klavierunterricht

Kein anderes Instrument verzaubert uns bereits seit Generationen so sehr und ist dabei so abwechslungsreich und dynamisch. Schon kleine Kinderhände vermögen es, diesem einzigartigen Instrument die Töne zu entlocken, und oftmals weckt das Klavier auch bei vielen Erwachsenen eine tiefe Sehnsucht. Da das Klavier in seiner Vielstimmigkeit allein gespielt werden kann, fördert es in großem Maße die musikalische Kreativität, feinmotorische Fähigkeiten und die Konzentration. Es ist dabei Melodie-, Harmonie- und Rhythmusinstrument in einem und häufig zur gleichen Zeit. Musiktheorie und Harmonielehre und somit auch das Verständnis und Spiel nach Noten, Gehörbildung, Akkordbegleitung oder Improvisation- in der klangperle steht für uns die Freude am Klavierspielen und der Ausdruck beim Musizieren dabei immer an erster Stelle! Ob Klassik, Filmmusik, Pop/Rock, Jazz- oder vielleicht spielst du ja auch bereits deine eigenen Songs?! Unsere Lehrkräfte sind professionell ausgebildete Pädagogen und gleichzeitig selbst begeisterte Musiker! Gemeinsam werdet ihr einen Fahrplan für deinen Unterricht erstellen und du wirst dich auf dem Weg zu deinen Zielen bestens aufgehoben fühlen. Egal ob Anfänger oder Profi; wir erleichtern dir auch gerne den Wiedereinstieg in die Welt des Klavierspiels – in einer Probestunde hast du nichts zu verlieren- im Gegenteil, vielleicht ist das auch der erste Schritt, um eine alte Liebe wieder aufblühen zu lassen.

Das Klavier hat in einer Band oft eine Schlüsselfunktion und verleiht ihr dazu noch einen unverwechselbaren Sound. Schau doch mal bei unseren kostenlosen* Schüler-Workshops rein. Hier erfährst du viel über die Rolle eines Pianisten/ einer Pianistin in einer Band oder einem Ensemble. Dabei kannst du außerdem neue Kontakte knüpfen und andere Schüler/innen der klangperle kennenlernen und vielleicht ist darunter ja schon der eine oder die andere neue Bandkollegin.

*Teilnahme nur für Vertragsschüler der klangperle

lehrer

Lasse Hemsing.

Kirill Vorwald

Elizaveta Don

 

Bild by Reinameron

Alessandro Pantó

„Meine Liebe zum Klavier entdeckte ich schon als kleines Kind. Meine Eltern ermöglichten mir eine
fundierte klassische Ausbildung am Badischen Konservatorium in Karlsruhe. Mit 16 Jahren entdeckte
ich meine Liebe für Jazz und Popularmusik. Am International Music College Freiburg (IMCF) studierte
ich dann Klavier im Hauptfach mit Schwerpunkt Performance.
Ich trete regelmäßig auf, sowohl als Solokünstler als auch als Begleiter von Sänger*innen oder
als Keyboarder in verschieden Jazz- und Popbands. Einer meiner Schwerpunkte ist die freie
Improvisation. Ich liebe es, flexibel mit dem Raum und dem Publikum zu arbeiten und so
musikalische Momentaufnahmen zu erschaffen.
Klavierspielen kann sehr vieles bedeuten: Ausgleich zu Schule oder Beruf, Vorbereitung auf einen
Auftritt, improvisieren oder einfach eine Art, die eigenen Gefühle und Erfahrungen auszudrücken.
Jeder hat seine*ihre eigenen Vorstellungen und Ziele. Mir ist es wichtig, meinen Schüler*innen die
Grundlagen, das Wissen und die Fähigkeiten zu vermitteln, damit sie ihren eigenen persönlichen
Zugang zur Musik und zum Klavier finden können. Zu den Elementen, die ich in meinen Unterricht
mit einfließen lasse, gehören zum Beispiel Harmonielehre, Klassische Fingertechnik und Notenlesen,
Improvisation, Vorbereitung auf das Spielen in einer Band oder das Begleiten von Solisten, Arbeit an
eigenen Songs, Gehörbildung, sowie die Transkription von Songs oder Soli.“

du hast interesse? melde dich an:

    Share: Facebook, Google Plus