Chor

Für etwas erfahrenere Sängerinnen oder Sänger bieten wir bei uns in der klangperle auch die Möglichkeit im Chor zu singen. Ganz für blutige AnfängerInnen ist das Angebot leider nicht geeignet. Du solltest zumindest schon mal in einem Chor gesungen haben, etwas Erfahrung mit deiner Stimme gesammelt haben oder vielleicht sogar den Einzelunterricht im Fach Gesang bei uns besuchen. Wenn du aber hoch motiviert bist und ohne Erfahrung mitmachen möchtest, wollen wir dich natürlich nicht ausbremsen. 😉 Wir würden uns freuen, dich zu einer Probestunde im Einzelunterricht einladen zu dürfen und gemeinsam mit der Lehrkraft zu evaluieren, welcher Weg dich am schnellsten in den Chor bringt.

Unsere Chöre

Die klangperlen – mit Johanna Hanf

Singen in der Gruppe erweitert die Musikalität und fördert das Vertrauen in die eigene Stimme. Die Klangperlen lieben gemeinsames Singen und treffen sich jeden Montag in ungezwungener Atmosphäre zum Proben. Es geht los mit entspannenden Übungen für Körper und Stimme: Einsingübungen für den Stimmumfang, und spielerische Gesangsparts um das Gehör und Rhythmus-Gefühl zu stärken. Es gibt sowohl leichtere Gesangsparts für unerfahrene Stimmen, als auch Herausforderungen für Fortgeschrittene. Der musikalische Schwerpunkt sind deutsche und englische Popsongs. Hier und da gesellt sich auch mal ein Kanon oder ein klassisches Weihnachtslied dazu. Die 2-3stimmigen Song-Arrangements werden von Chorleiterin Johanna Hanf selbst „maßgefertigt“, eigens für die Klangperlen. Wir sind eine fröhliche und buntgemischte Frauengruppe, die immer offen für stimmlichen Zuwachs bleibt. Auch männliche Teilnehmer sind herzlich willkommen!

Die Kinderstimmbildung – mit Johanna Hanf

Mehr zu diesem Kurs erfahrt ihr unter „frühmusikalische Kurse“ auf der Hauptseite.

Chor, klingt das gut! – mit Elena Marie Malischek

„Chor, klingt das gut!“ ist ein 5-stündiger Workshop für bereits bestehende Chöre, die Lust auf externe musikalische Impulse haben: in Vorbereitung auf ein Konzert, einen Wettbewerb oder auch einfach mal so. „Chor, klingt das gut!“ soll vor allem euren Chorklang unter die Lupe nehmen. Wie balanciert, wie nuanciert klingt euer Chor? Gibt es Intonationsschwächen, welche Stimmgruppe braucht welches Training, wie arbeitet man als Chor an den so besonderen Obertönen, wie bringt sich der Chor selbst zum „Strahlen“? Natürlich kann auch an Themen wie Artikulation, Rhythmik und Groove, Phrasierung und Dynamik sowie an Bewegungselementen/Choreo gearbeitet werden.

Diesen Kurs könnt ihr auf Anfrage für euren bestehenden Chor buchen. Die Kosten hängen vom Umfang und eurer Gruppenstärke ab, also schreibt uns für ein Angebot.

Unsere ChorleiterInnen

Johanna Hanf

Singen ist mein liebstes Instrument. Deine Stimme hast Du immer dabei, sodass Du überall mit ihr Musik machen kannst.

Als Kind bin ich ganz klassisch mit Blockflöte und Klavier gestartet, und bald kam Gesang dazu. Zunächst war ich von Musicalsongs fasziniert. Später habe ich vor allem in Rock- und Popbands gesungen, und Jazzmusik für mich entdeckt. Dabei habe ich mich immer von meiner musikalischen Neugier und Mitmusiker(innen) inspirieren lassen.

Ich hatte sowohl Gesangsunterricht bei klassischen Lehrer(innen), als auch bei Rock-und Popsänger(innen). Nach dem Abi habe ich eine Ausbildung für „Popular Music“ gemacht. Seitdem lebe ich von Live-Auftritten als Sängerin (z.B. bei Stadtfesten, auf Kreuzfahrten, Firmenevents, Hochzeiten) und gebe selber Gesangsunterricht. Mittlerweile schreibe ich auch wieder eigene Lieder. Ich komponiere für mich selbst und für andere Künstler von Schlager bis Chanson.

Meine wunderschöne Aufgabe als Gesangslehrerin ist es, Sänger(innen) darin zu unterstützen, ihre musikalischen Fähigkeiten zu entdecken und den persönlichen Klang ihrer eigenen Stimme zu entfalten. Vom Unterrichten bin ich immer wieder begeistert und positiv herausgefordert, weil jede Stimme so einzigartig ist.

Elena Marie Malischek

Elena ist studierte Sängerin mit abgeschlossener Ausbildung am Conservatorium
Maastricht, NL. Als zweites Hauptfach belegte sie zudem das Fach Klavier. Neben ihrem
Studium nahm sie regelmässig an Workshops und Masterclasses teil, u.a. bei Mark
Murphy, Sheila Jordan und Jay Clayton (USA). Bei einem Auslandssemester in San Diego
studierte sie klassische Kontrapunktlehre und bildete sich im Bereich Close Harmony/
Jazz-Vokalensemble fort.

„Als Vocal Coach lege ich Wert darauf, ganzheitlichen Unterricht anzubieten. Ich arbeite
viel mit dem Körper und einer stimmdienlichen Körperhaltung, manchmal auch inneren
Blockaden und Glaubenssätzen („Ich kann nicht (hoch/laut/kräftig…) singen“). Artikulation
(Diction) und Stimmsitz sind für mich Schlüsselpositionen eines guten Gesangsunterrichts,
dazu setze ich auch Körperkraft, Schwung und Bewegung in den Übungen ein. Ich arbeite
teilweise mit Grundsätzen aus der Complete Vocal Technique.
Als Chorleiterin arbeite ich viel an Mikro-Intonation und damit zusammenhängend,
Vokalgenauigkeit, sowie an Timing und einer präzisen Swing/Groove-Phrasierung.“

du hast interesse? melde dich an:

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Tasse.

    Share: Facebook, Google Plus